SHIELD AFRICA

International Security and Defence Exhibition

Abidjan, Elfenbeinküste

VeranstaltungsortAbidjan, Elfenbeinküste, Salon ShieldAfrica, Ecole de Police
Datum21.01.2019 Konferenz zur Grenzsicherheit von 9 – 18 Uhr;
22. – 24.01.2019 Messe am Gelände der Polizeiakademie
TurnusAlle 2 Jahre, 5. Edition
VeranstalterCOGES Africa, Abidjan, Elfenbeinküste
Schirmherr / Verband: Innenministerium der Elfenbeinküste, GICAT
Ihr CCO- AnsprechpartnerCCO Creative Consulting GmbH
Christina August-Fortuin
Sonnenstrasse 10
85622 Feldkirchen

Tel: +49 89 9009 83-3 · Fax: +49 89 9009 83-40
c.august-fortuin@cco-germany.eu · www.cco-germany.eu

Kurzprofil der MesseDas Hauptthema der ShieldAfrica 2019 ist: „Secured and regulated Land, Sea and Air Borders“. Somit stehen neben Homeland Security vor allem Grenzkontrollen an Land/See/Luftraum abgestimmt auf die speziellen Herausforderungen in Afrika im Fokus. Um den Reichtum an natürlichen Ressourcen zu schützen und die wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben, muss sich Afrika absichern.
Seit der Übernahme der Messeorganisation durch COGES seit 2017 wird diese Veranstaltung nun zunehmend größer und internationaler und von hochrangigen Delegationen besucht. Zu Beginn steht eine internationale Konferenz zum Thema ‚Grenzschutz und Sicherheit in Afrika‘ am Programm (21.01. im Hotel Ivoire). Am 22.01. folgt die Ausstellungseröffnung. Die Messe wird begleitet von diversen Workshops, weiteren Aussteller-Konferenzen und Vorführungen (Live Demonstrations) im Freigelände der Polizeiakademie.
CCO ist seit 2017 der deutsche Repräsentant und somit Ihr Ansprechpartner für die Flächenbuchung.
ProduktgruppenHomeland Security, Sicherheit und Verteidigung von Land, Luftraum und der Küsten, Grenzschutz, Sicherheit von Personen und Eigentum, von Industrieanlagen, der Transportwege (Land -, See – und Luftverkehr), der wirtschaftlichen Angelegenheiten, der Städte (safe cities), der Kommunikation / Cyber-Security, der Energieversorgung, der Gesundheit, der Wasserversorgung in Quantität und Qualität.
Überwachung, Zutrittskontrolle, Biometrie, Ausrüstung für Armee und Spezialeinheiten, Anti-Terror, sichere Mobilität an Land – Luft – Wasser, Optronik und Nachtsichtgeräte, Katastrophen- und Brandschutz, Detektoren u. CBRNE, Sicherheit im Finanzwesen, Wartung und Services, Aus- und Weiterbildung, Simulation und Training.
Zahlen aus 2017133 Aussteller aus 25 Ländern und über 3.200 Fachbesucher,
davon 595 aus dem Sicherheits- und Militärbereich,
50 Offizielle Delegationen (Verteidigungsminister, Staatssekretäre, Offiziere)
500 Teilnehmer bei der hochkarätigen Eröffnungskonferenz
Flächenkosten 2019Einmalige Anmeldegebühr variabel, je nach Ausstellungsfläche (ab € 255)
€ 759/m² unbebaute Hallenfläche (min. 12 m² – nur in 3-m²-Blöcken)
€ 832/m² bebaute Hallenfläche (min. 6 m²)
€ 380/m² im Freigelände (min. 20 m²)
+ € 205 pro Ecke
+ € 610 pro Unteraussteller (Co-Exhibitor) für bis zu 4 UA (ab 5: € 510)
alle Preisangaben ohne Steuer (18 % auf alle Services)
Rechnungsstellung erfolgt in Landeswährung FCFA – die €-Preise sind nicht verbindlich und können je nach Kursentwicklung abweichen)

Stand: August 2018